Herzlich willkommen!


Gemeinsamer Unterricht

Seit dem Schuljahr 2006/2007 gibt es an der Anne-Frank-Schule integrative Lerngrupppen. Das bedeutet, dass am Ende des Schuljahres 2013/2014 das erste Mal Schülerinnen und Schüler aus integrativen Lerngrupppen ihren Abschluss abgelegt haben. Daher können wir auf große Erfahrungen verweisen. Von unseren insgesamt 460 Schülerinnen und Schülern werden zur Zeit 60 Kinder zieldifferent im Förderschwerpunkt „Lernen“ unterrichtet. 10 Kinder werden zielgleich im Förderschwerpunkt „Emotionale und Soziale Entwicklung“, 3 Schülerinnen und Schüler im Förderschwerpunkt „Sprache“ und eine Schülerin im Förderschwerpunkt „Hören und Kommunikation“ unterrichtet.

Für diese zusätzliche Aufgabe der sonderpädagogischen Förderung stehen der Schule 4,9 allgemeine Lehrerstellen und 5,5 Sonderpädagogenstellen zusätzlich zu Verfügung. Diese allgemeinen Lehrerstellen werden u.a. eingesetzt, um Gruppen, in denen Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichtet werden, kleiner einrichten zu können.

Die eigentliche Arbeit geschieht aber durch die Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen, die sich um unsere Förderschüler individuell und intensiv kümmern.


Was macht den Erfolg unserer Arbeit aus?

  • Klassenlehrerprinzip
  • Doppelbesetzung in Hauptfächern, wenn möglich
  • Gruppengrößen geringer als in Regelklassen
  • Gemeinsamer Unterricht für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte
  • Zuordnung der Sonderpädagogen an eine Klasse unabhängig von Förderschwerpunkten
  • Fachkonferenz Sonderpädagogik (monatlich tagend)

Ganz besonders das Konzept, die Sonderpädagogen/innen den jeweiligen Klassen zuzuordnen, ist einer unserer wesentlichen Erfolgsfaktoren. Unsere Schülerinnen und Schüler benötigen eine enge Bindung an Pädagogen. Die Fachlichkeit der unterschiedlichen Anforderungen, die die unterschiedlichen Förderschwerpunkte erfordern, ist durch die enge Kooperation, den regelmäßigen Austausch und die gegenseitige Beratung gegeben. Dieses Konzept ist bei verschiedenen Veranstaltungen auf große positive Resonanz gestoßen.



Stundentafel 6. Klasse (GU) Und so sieht ein Stundenplan einer 6. Klasse mit gemeinsamen Unterricht aus.


In den dunkel unterlegten Stunden befindet sich zusätzlich zur allgemeinen Lehrkraft eine sonderpädagogische Lehrkraft im Raum. Mit der Bereitstellung von Unterrichtsstunden ist es selbstverständlich nicht getan. Auch die genannten organisatorischen Voraussetzungen garantieren allein keinen erfolgreichen sonderpädagogischen Unterricht. An die Lehrkräfte werden Anforderungen gestellt, die auch ein Umdenken im Rollenverständnis eines Lehrers oder einer Lehrerin voraussetzen. So benötigen wir Kompetenzen, die zur Umsetzung des Gemeinsamen Lernens relevant sind:

  • Teamfähigkeit im Unterricht zwischen allgemeiner Lehrkraft und sonderpädagogischer Lehrkraft
  • Kooperationsfähigkeit im Team der Sonderpädagogen/-innen,
  • Kollegiale Arbeit in Fachkonferenzen
  • Flexibilität und Spontanität im Unterricht
(Jutta Schardt)







www.anne-frank-schule-hamm.de

Ganztagshauptschule der Stadt Hamm
Frankenstraße 12 - 59067 Hamm
© Anne-Frank-Schule Hamm - 2013
Impressum